Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Was können Sie tun?

Was Sie selbst für Ihre Lebensqualität tun können

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihre Lebensqualität entdecken und steigern können. Das wichtigste hierbei: Die Wiedererweckung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Richtig essen und trinken !

Eine allgemeine, standardisierte Nierendiät gibt es im Prinzip nicht. Bei Nierenerkrankungen müssen Essen und Trinken immer individuell auf die Bedürfnisse des Patienten, das Erkrankungsstadium und das Verfahren der Blutwäsche abgestimmt werden. Eine bewusste Ernährung hilft dabei, Lebensqualität zu erhalten. Beim Einhalten einiger Regeln kann der Speiseplan überraschend abwechslungsreich gestaltet werden. In jedem Fall sollten Dialysepatienten in regelmäßigen Abständen durch eine erfahrene Ernährungsfachkraft beraten werden.

Erste Regel: Nicht abnehmen!

Versuchen Sie, ein konstantes, möglichst normales Körpergewicht zu erhalten. Die Diät soll keinesfalls zu Unterernährung führen, denn darunter leiden Lebensqualität und Gesundheit. Grundsätzlich gilt für Dialysepatienten: Besser ein bisschen beleibter als zu dünn! Eine Mangelernährung und Gewichtsabnahme würde Sie zusätzlich schwächen.